Friedhof Güdingen-neu

Die neue Friedhofsanlage der Gemeinde Güdingen wurde am 22. April 1972 an der Theodor-Heuss-Straße eingerichtet.

Einsegungshalle auf dem Friedhof Güdingen-neu - Foto: Frank Becker / Landeshauptstadt

Einsegungshalle auf dem Friedhof Güdingen-neu - Foto: Frank Becker / Landeshauptstadt

Einsegungshalle auf dem Friedhof Güdingen-neu - Foto: Frank Becker / Landeshauptstadt

Ein Jahr später wurde die Leichenhalle eröffnet, die über 40 Sitzplätze verfügt. Dieser zweite Güdinger Friedhof wurde zusätzlich zu dem alten Friedhof geschaffen, der seit 1997 als reiner Urnenfriedhof genutzt wird. Der Friedhof weist eine Größe von 1,54 Hektar auf.

Auf den Spuren regionaler Geschichte

Grab des Ehrenbürgers Dr. med. Walter Lutz - Foto: Landeshauptstadt

Grab des Ehrenbürgers Dr. med. Walter Lutz - Foto: Landeshauptstadt

Grab des Ehrenbürgers Dr. med. Walter Lutz - Foto: Landeshauptstadt

Auf dem neuen Güdinger Friedhof findet man in Feld 7 das Grab des Ehrenbürgers Dr. med. Walter Lutz (1909 - 1987), der über 40 Jahre in Güdingen als Arzt praktizierte. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse kümmerte sich außerordentlich um das Wohl der Güdinger Bevölkerung und engagierte sich außerdem lokalpolitisch. So war er Mitglied im Güdinger Gemeinderat und wurde 1968 zum Beigeordneten gewählt.
Im Eingangsbereich der Einsegnungshalle wurde auf der rechten Seite ein Mahnmal zum Gedenken an die Toten der Kriege errichtet.

Häufig gestellte Fragen